Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV

Systemische Beratung & Systemische Pädagogik

In pädagogischen Einrichtungen nimmt der Beratungsbedarf aller involvierten Personen zu – sowohl von Kindern und Eltern als auch von den pädagogischen Fachkräften sowie den Leitungskräften.

Die Initiierung von „Familienzentren“ oder „Häusern für Kinder und Familien“ zeigt, dass sich der pädagogische Auftrag sukzessive um Beratung und Vernetzung erweitert. Um dieser Entwicklung entsprechen zu können, wird eine aufbauende Professionalisierung in den Beratungskompetenzen der Fachkräfte benötigt. Der systemische Blick im pädagogischen Feld und ebenso auf der Beratungsebene ermöglicht eine Erweiterung der Perspektiven und Handlungskompetenzen, um sowohl organisiert und konstruktiv diesen Bedarfen begegnen zu können.

 

Die Bildungsagentur Dammer Berge bietet in Kooperation mit der LEB für pädagogische Fachkräfte eine Zusatz-Qualifizierung für „Systemische Beratung & Systemische Pädagogik“ mit insgesamt vier Modulen an. Erzieherinnen und Erzieher erhalten die Möglichkeit der Qualifizierung in folgenden Kompetenzfeldern:

Wissen:
• Systemisches Denken und Handeln in sozialen Feldern
• Systembedingte Resilienzfaktoren
• Entwicklungspsychologische Phänomene systemisch betrachtet
• Familienformen, Familiendynamiken und Auswirkungen auf das Zusammenleben und den gemeinsamen
   Alltag in der Kita
• Unterschiedliche Modelle der Persönlichkeitsentwicklung und deren Analyse

Fertigkeiten:
• Der systemische Werkzeug-Koffer mit Fragemethoden, spezifischen Aufstellungsmethoden und
   individueller Fallarbeit
• „Doing gender“
• Praxis-Transfer der theoretischen Inhalte

Selbstkompetenz:
• Reflexion über eigene Orientierungen und Wertvorstellungen
• Systemische Analyse zum Berufsideal und zur Berufsrealität

Sozialkompetenz:
• Systemische Gesprächsführung
• Perspektivenwechsel als Gewinn in der Orientierungs- und Prozessqualität
• Systemische Beratungsmethoden und deren Transfer in die Praxis

____________________________________________________________

Das 1. Modul „Systemische Grundlagen und der Blick in pädagogische Systemfelder“
umfasst fünf Seminartage mit folgenden Inhalten:
• Einführung in systemisches Denken & Handeln
• Entwicklungspsychologische Phänomene im systemischen Fokus
• Resilienz- und Biografiearbeit
• Modelle der Persönlichkeitsentwicklung

Das 2. Modul „Der systemische Werkzeug-Koffer“
umfasst fünf Seminartage mit folgenden Inhalten:
• Von der zirkulären Frage bis zum Reframing
• Systemische Aufstellungen & Systemische Fallarbeit
• Doing Gender
• Genogrammarbeit & Familienanalyse

Das 3. Modul „Das Selbst im systemischen Blick“
umfasst zwei Seminartage mit folgenden Inhalten:
• Die pädagogische Einrichtung als Ko-Konstrukteur des SELBST
• Das SELBST als Ko-Konstrukteur der pädagogischen Einrichtung

Das 4. Modul „Professionelle Gesprächsführung“
umfasst drei Seminartage mit folgenden Inhalten:
• Systemische Beratungsmethoden
• Wahrnehmung & Feedback
• Systemisch Übergänge gestalten

Bei erfolgreicher Teilnahme an allen Modulen besteht die Möglichkeit das Zertifikat „Zusatzqualifikation Systemische Beratung und Systemische Pädagogik“ zu erwerben.

Referentin: Bärbel Kruthaup, Dipl.-Päd., Syst. Schulcoach, Syst. Beraterin und Supervisorin
Kursgebühr: 1.695 €, nach Vereinbarung Ratenzahlung möglich
Ort: LEB Beratungsbüro Osnabrück, Drosselweg2, 49134 Wallenhorst
Info und Anmeldung: LEB Osnabrück, Tel. 05407 – 20 91 oder osnabrueck@leb.de
     
Termine: Modul 1 (40Ustd.)  Teil I: Di, 12.02.2019 ; Teil II: Do, 28.03.2019; Teil III: Fr, 26.04.2019;
    Teil IV: Di, 21.05.2019; Teil V Do, 13.06.2019
  Modul 2 (40 Ustd.) Teil I: Mi, 21.08.2019; Teil II: Mo, 16.09.2019; Teil III: Di, 22.10.2019
    Teil IV: Mi, 13.11.2019; Teil V: Mo, 02.12.2019
  Modul 3 (16Ustd.) Teil I: Di, 14.01.2020; Teil II: Do, 13.02.2020
  Modul 4 (24 Ustd.) Teil I: Mi, 11.03.2020; Teil II Do, 16.04.2020
    Abschluss Di, 28.04.2020
    jeweils 8.30-16.00Uhr