Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV

QuiKK Seminare 2019/20

  • Entwicklungsbeobachtung: Förderbedarf erkennen und kommunizieren
  • Ressourcenorientierte Beobachtung in der KiTa
  • Budenbau in der Frühpädagogik
  • (Eltern-) Gespräche optimieren
  • Resilienz stärken-Fürsorge & Selbstfürsorge
  • Portfolio-Arbeit in Krippe und Kindergarten
  • Schulfähigkeit definieren und kommunizieren

Entwicklungsbeobachtung

Es ist nicht einfach, einen Blick dafür zu entwickeln, wann ein Kind noch keinen altersgerechten Entwicklungsstand erreicht hat. Entwicklungsrückstände frühzeitig zu erkennen ist besonders wichtig, um gemeinsam mit den Eltern notwendige Fördermaßnahmen einleiten zu können.

In diesem Seminar geht es darum, eine systematische Beobachtungs- und Dokumentationshilfe kennenzulernen, um negative Folgen für die weitere Entwicklung des Kindes weitestgehend zu verhindern bzw. mildern zu können. Ziel der Veranstaltung ist es, konkrete Arbeitshilfen zu vermitteln, zum einen für die Beobachtung von Entwicklungsrückständen und zum anderen für die sich darauf beziehende Kommunikation mit den Eltern.

Voll!!! Wir versuchen einen neuen Termin für Sie zu organisieren

Termin: Mi, 30.08.2019, 8.30 - 16.00 Uhr  
Referent*in: Bärbel Kruthaup, Dipl.-Päd., Syst. Schulcoach, Syst. Beraterin und Supervisorin
Kursgebühr: 120,- €
Ort: LEB Beratungsbüro Osnabrück, Drosselweg 2, 49134 Wallenhorst
Info und Anmeldung: LEB Osnabrück, Tel. 05407 – 20 91 oder osnabrueck@leb.de
oder  
Termin: Di, 14.11.2019, 9.00 - 16.30 Uhr 
Ort: LEB Beratungsbüro Emsland, Antoniusstr. 12, 49811 Lingen-Baccum
Info und Anmeldung: LEB Emsland, Tel.: 0591 – 91199002 oder emsland@leb.de

 

Ressourcenorientierte Beobachtung als Ausgangsbasis für mein Handeln als Fachkraft in der Kita

Das Kind als aktiven, kompetenten Akteur seines Lernens anzusehen, bedeutet, das Kind mit seinen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Interessen in den Mittelpunkt des pädagogischen Handelns zu stellen. Pädagogisch wertvoll handelt die pädagogische Fachkraft dann, wenn sie die Signale, die das Kind aussendet, beachtet und dann angemessen darauf reagiert. Will sie das Kind in seiner Entwicklung unterstützen, anregen und fördern, arbeitet sie also besonders effektiv, wenn sie sich dabei an seinen momentanen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Interessen orientiert. Doch woran lassen sich diese erkennen? Welche Beobachtungskriterien helfen mir zu ermitteln, welche pädagogischen Angebote ein Kind gerade benötigt? In diesem Seminar geht es darum, entsprechende Beobachtungskriterien kennenzulernen und diese anhand einiger Praxisbeispiele (Videomaterial) auszuprobieren. Ziel der Veranstaltung ist es, die Wahrnehmungsfähigkeit für Lern-Bedürfnisse des Kindes zu sensibilisieren.

Termin: Do, 12.09.2019, 08:30 - 16:00 Uhr
Referent*in: Bärbel Kruthaup, Dipl.-Päd., Syst. Schulcoach, Syst. Beraterin und Supervisorin
Kursgebühr: 120 Euro
Ort: LEB Beratungsbüro Osnabrück, Drosselweg 2, 49134 Wallenhorst
Info und Anmeldung: LEB Osnabrück, Tel. 05407 – 20 91 oder osnabrueck@leb.de

 

Buden- und Hüttenbau in der Frühpädagogik

Kinder lieben es Buden und Hütten zu bauen. Dazu nutzen sie ihre Fantasie und was gerade an Material da ist.  Buden aus Stühlen, Tischen und Decken sind eine feine Grundlage für fantasievolle Spiele.  Können die Kindern im Freien zwischen Bäumen und Sträuchern  mit natürlichen Materialien bauen, ergeben sich noch mehr Möglichkeiten für entdeckendes Lernen und Freispiel.

Folgende Inhalte werden vermittelt:

  • Eignung verschiedener Stöcker und Astschnitte
  • Sichere Verbindungen ohne Nägel und Seile
  • Unterschiedliche Konstruktions-Varianten
  • Einführung in die Statik und Buden-TÜV
  • Vorsichtsmaßnahmen bei Transport und Bau
  • Rollenspielansätze, um häufige gruppendynamische Konflikte beim Budenbau aufzufangen

Die Fortbildung richtet sich an Erzieher/innen, Pädagogen/innen Gruppenleiter/innen, Freizeitteamer/innen und Natur- und Erlebnispädagogen/innen.

Termin Mi, 02.10.2019, 08:30 - 16:00 Uhr
Referentin: Björg Dewert Dipl. Ing. (FH) Landschaftsentwicklung, Natur- und Wildnismentorin und Wildnispädagogin und das Team von Ins Freie -Natur unterwegs e.V.
Kursgebühr: 80 € inkl. Material zuzüglich, 12 € Tagesverpflegung (vor Ort zu zahlen)
Ort: Seminar- und Tummelplatz Ins Freie, Schachselstraße 3  in 49492 Westerkappeln
Info und Anmeldung:
LEB Osnabrück. Tel. 05409-2091 oder osnabrueck@leb.de
Anmeldeschluss: 11.09.2019

 

(Eltern-) Gespräche optimieren

Elterngespräche qualitativ gut und souverän zu führen, ist für pädagogische Fachkräfte immer wieder eine Herausforderung. Gerade dann, wenn es darum geht, etwaige Schwierigkeiten anzusprechen, zeigen sich häufig Kommunikationsprobleme. In diesem Seminar geht es darum, geeignete Methoden der systemischen Beratung, die eine qualitative Verbesserung innerhalb von Gesprächssequenzen ermöglichen, kennen zu lernen und zu erproben.

Termin: Do, 07.11.2019, 08:30 - 16:00 Uhr
Referent*in: Bärbel Kruthaup, Dipl.-Päd., Syst. Schulcoach, Syst. Beraterin und Supervisorin
Kursgebühr:
120,- €
Ort: LEB Beratungsbüro Osnabrück, Drosselweg 2, 49134 Wallenhorst
Info und Anmeldung: LEB Osnabrück, Tel. 05407 – 20 91 oder osnabrueck@leb.de

 

Relilienz stärken - Fürsorge & Selbstfürsorge

Der Alltag in Kindertagesstätten hat sich in den letzten Jahren verändert. Nicht nur immer größer werdende Einrichtungen mit immer mehr Menschen bewirken die Chancen und Herausforderungen, sondern auch die große Vielfalt der Lebensweisen und Anforderungen. Ohne eine Stärkung der Widerstandskraft kann die gesundheitliche und soziale Entwicklung der Betroffenen maßgeblich beeinträchtigt werden. Somit will dieses Seminar den folgenden zentralen Fragen nachgehen und konkrete Hilfestellungen für den Alltag erarbeiten:

  • Wie lässt sich Resilienz bei Kindern stärken?

und insbesondere:

  • Wie kann eine Selbstfürsorge der pädagogischen Fachkräfte bei den gestiegenen Herausforderungen gelingen?
Termin: Fr, 11.11.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
Referent*in: Bärbel Kruthaup, Dipl. -Päd., Syst.Schulcoach, Syst. Beraterin und Supervisorin
Kursgebühr: 120,- €
Ort: LEB Beratungsbüro Osnabrück, 49134 Wallenhorst
Info und Anmeldung:  LEB Osnabrück, Tel. 05407 - 2091 oder osnabrueck@leb.de

 

Portfolio-Arbeit in Krippe und Kindergarten

Portfolio-Arbeit bedeutet, dass sich Kinder und ihre Bildungsbegleiter (Eltern, pädagogische Fachkräfte und evtl. andere Kinder) gemeinsam auf den Weg machen, um bedeutsame Bildungserfahrungen des Kindes zu entdecken. Wenn das Kind später selbst Verantwortung für den eigenen Lernprozess übernehmen soll, bedarf es der Sensibilisierung für Wahrnehmung und Einschätzung von Fähigkeiten und Fertigkeiten. Sich selbst als Lernende(r) erkennen und einordnen zu können, ist das Ziel. Portfolios dokumentieren gezielt und systematisch den individuellen Lernweg eines jeden Kindes. Doch welche Arten von Portfolios gibt es? Wie sehen die einzelnen Bausteine dafür aus? Was gehört hinein und was nicht? In diesem Seminar geht es darum, theoretische Grundlagen und Praxisbeispiele der Portfolio-Arbeit kennenzulernen. Ziel der Veranstaltung ist es, gemeinsam mögliche Umsetzungsformen für die jeweiligen Einrichtungen zu erarbeiten.

Termin: Di, 11.02.2020, 8.30 - 16.00 Uhr
Referent*in: Bärbel Kruthaup, Dipl.-Päd., Syst. Schulcoach, Syst. Beraterin und Supervisorin
Kursgebühr: 125,- €
Ort: LEB Beratungsbüro Osnabrück, Drosselweg 2, 49134 Wallenhorst
Info und Anmeldung: LEB Osnabrück, Tel. 05407 – 20 91 oder osnabrueck@leb.de
oder  
Termin: Do, 23.09.2019, 9.00 - 16.30 Uhr
Ort: LEB Beratungsbüro Emsland, Antoniusstr. 12, 49811 Lingen-Baccum
Info und Anmeldung: LEB Emsland, Tel.: 0591 – 91199002 oder emsland@leb.de

 

Schulfähigkeit definieren und kommunizieren

„Schulfähigkeit“ ist häufig ein zentrales Thema im Kindergartenalltag, insbesondere wenn Eltern und Lehrer die Aufgaben der pädagogischen Fachkräfte in Kindertagesseinrichtungen formulieren. Doch was beinhaltet dieser Begriff überhaupt? Bezieht er sich ausschließlich auf Verhaltensmerkmale beim Kind, die die Erzieherinnen zu initiieren haben, oder steckt dahinter etwas mehr?

In diesem Seminar geht es darum, konkrete Inhalte für die Definition von Schulfähigkeit kennenzulernen und genau hinzuschauen, welche Aufgaben sich dahinter für die Betroffenen (pädagogische Fachkräfte, Lehrer, Eltern, Kind und Umwelt) verbergen. Dieses systemische Zusammenspiel von Personen und Faktoren sollte im besten Fall für allen Beteiligten transparent sein. Deshalb ist die inhaltliche und methodische Kommunikation dieses brisanten Themas ebenfalls zentraler Bestandteil des Seminars.

Termin Mo, 09.03.2020, 08:30 - 16:00 Uhr
Referent*in

Bärbel Kruthaup, Dipl.-Päd., Syst. Schulcoach, Syst. Beraterin und Supervisorin

Kursgebühr: 125,- €
Ort: LEB Beratungsbüro Osnabrück, Drosselweg 2, 49134 Wallenhorst
Info und Anmeldung: LEB Osnabrück, Tel 05407 - 2091 oder osnabrueck@leb.de
Termin: Mo, 21.10.2019, 09:00 - 16.30 Uhr
Referent*in:

Bärbel Kruthaup, Dipl.-Päd., Syst. Schulcoach, Syst. Beraterin und Supervisorin

Kursgebühr: 120,- €
Ort: LEB Beratungsbüro Emsland, Antoniusstr. 12, 49811 Lingen-Baccum
Info und Anmeldung: LEB Emsland, Tel. 0591 - 91199002 oderr emsland@leb.de

 

Beobachten - Analysieren - Dokumentieren - Rückmelden

Bildungs- und Lerngeschichten im Elementarbereich

„…Du hast genau auf Lukas geachtet, so dass ihr euch nicht beim Arbeiten behindert. Auch als die Erde härter wurde, hast du nicht aufgegeben und kräftig weiter gebuddelt und dabei die Erde immer gezielt in den Schubkarren geworfen. Es ist gar nichts daneben gefallen. Toll, wie sorgfältig du gearbeitet hast…“

Beobachtungen gehören seit langem zum festen Bestandteil der pädagogischen Arbeit in Kindertageseinrichtungen. Als ein Instrument der Bildungs- und Entwicklungsbegleitung gelten sie ausnahmslos jedem Kind. Das Verfahren der „Bildungs- und Lerngeschichten“ ist ein Beobachtungs- und Dokumentationsinstrument, welches folgende Vorteile bietet:

  • Thematisierung von Lernen im Kindergarten
  • Ressourcenorientierte Wahrnehmung
  • Fokussierung individueller Fähigkeiten
  • Wertschätzende Rückmeldung
  • Gezielte Unterstützung individueller Lernentwicklungen
  • Grundlage für Elterngespräche
  • Reflexionsgrundlage im Team u. v. m.

Wir führen die Fortbildung als Inhouse- Schulung durch. Termine nach individueller Vereinbarung. Dauer: 32 Unterrichtsstunden (d. h. 4 Tagesseminare bzw. bei Bedarf auch Nachmittagsveranstaltungen) im Abstand von ca. 1-2 Monaten nach Absprache, Kosten auf Anfrage.

Referentin: Bärbel Kruthaup, Dipl.-Päd., Syst. Schulcoach, Syst. Beraterin und Supervisorin
Information: LEB Osnabrück, Tel. 05407 – 20 91 oder osnabrueck@leb.de