Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV

Wildniswissen: Auf die Fasern fertig los – Schnüre aus Naturfasern

Lindenbast, Fichtenwurzeln, Brennessel- und Flachsfasern, Weidenrinde, Tierhaare, Wolle, Sehnen … Aus all diesen Materialien haben sich unsere Vorfahren Schnüre hergestellt. Sie wurden bereits in der Altsteinzeit für die unterschiedlichsten Zwecke eingesetzt. Wir werden uns historische Anschauungsobjekte sowie Nachbauten anschauen. Dann geht es los…

… wir ernten Fasern, bereiten sie vor und verarbeiten sie zu verschiedenen Schnüren. Wir benötigen stabile, lange Schnüre, um Hölzer zu einem stabilen Dreibein zu verbinden und den Topf daran aufzuhängen. Denn am Lagerfeuer werden wir uns abschließend einen leckeren Eintopf kochen und Stockbrot backen. Aber wir werden auch ganz feine Schnüre kordeln. Hieraus lassen sich Armbänder, Schlüsselanhänger, Traumfänger uvm. herstellen. Vielleicht schenken uns die Hühner und Gänse ja einige schöne Federn zum Verzieren. Wer möchte kann sich auch einen Verschluss oder Anhänger hierfür Schnitzen.
Ort
Seminar- und Tummelplatz
Schachselstraße 3
49492 Westerkappeln
Beginn
07.09.2019 13:00 Uhr
Ende:
07.09.2019 18:00 Uhr
Stunden:
6
Tage:
1
Bildungsurlaub:
Nein
Preis:
70.00 Euro
Partner:
Ins Freie - Natur unterwegs e.V.

 

Anfrage

 
 
 
 
 
 
 
* Ich bin mit der Speicherung meiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung beschrieben, einverstanden.
 
* Bitte füllen Sie alle mit Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.
Bei Fragen und Anregungen zu unseren Kursangeboten, Fördermöglichkeiten oder
kritischen Anmerkungen, wenden Sie sich an unsere Standorte vor Ort.




Weitere Termine
07.09.2019     13:00 Uhr,  Westerkappeln