Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV

"Gästeführer mit Stern"

Für die Zertifizierung „Gästeführen mit Stern“ sind mindestens 135 Unterrichtsstunden (inkl. Selbststudienzeiten) aus den Bereichen Grundlagen der Gästeführung, Landes- und Regionalgeschichte bzw. Kunst- und Architekturgeschichte sowie Praxisübungen nachzuweisen.

Die Angebote sind prinzipiell offen für alle Interessierten. Gerne bescheinigen wir Ihnen die erfolgreiche Teilnahme als Nachweis für Ihr Engagement zur persönlichen Fortbildung oder für zukünftige Zertifizierungen. Nutzen Sie auch die Möglichkeit zur persönlichen Beratung!

Mit den besten Wünschen

Ihr LEB-Team

 

Gästeführer mit Stern ... immer gut informiert
Fachvorträge

Der Natur- und Geopark TERRA.vita - Ziele, Entwicklungen und Projekte

Was uns die letzten 300 Millionen Jahre äußerst bewegter Erdgeschichte hinterlassen haben, lässt sich im Natur- und Geopark TERRA.vita auf rund 1.500 km² Fläche in ganz besonderer Weise erleben. Dass dies nun auch international anerkannt ist, zeigt die Verleihung des Titels „UNESCO Global Geopark“ im November 2015. Diese Voraussetzung ist besonders für regionale Akteure im Tourismus interessant und eröffnet neue Möglichkeiten der Präsentation unserer Region. Dabei sind gerade die Gästeführer für TERRA.vita die Multiplikatoren vor Ort, denn sie stehen im unmittelbaren Kontakt zum Besucher und sind Botschafter unserer Region.

Der Vortrag verleiht einen Einblick in die Arbeit des Natur- und Geoparks TERRA.vita: Was ist unsere Vision? Welchen Herausforderungen müssen wir uns stellen? Was sind unsere Aufgaben und Projekte?

Termine: Do, 27.04.2017, 17.30 - 19.00 Uhr
Referentin:     Mitarbeiter des Natur- und Geoparks
TERRA.vita
Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Eine Anmeldung ist erforderlich!
Ort: LEB, Drosselweg 2, 49134 Wallenhorst
Modul: M2 Fachseminare
Info und Anmeldung:  LEB Osnabrück, Tel. 05407 – 20 91 oder osnabrueck@leb.de

 

Osnabrücker Architektur von der Moderne bis zur Neuesten Zeit

Eine ArchitekTour durch Osnabrück

Die Stadt Osnabrück ist für Gäste auch im Landkreis immer ein Bezugspunkt. Gästeführinnen in den Gemeinden können ihren Gästen Hinweise und Tipps für Interessantes und Sehenswertes in der Stadt mitgeben und so mit "Servicequalität" punkten. Aber auch für die eigene Fortbildung im Bereich Architektur bietet sich dieser Bildervortrag an.

Kommen Sie mit auf einen spannenden Streifzug durch die urbane Architekturgeschichte Osnabrücks, beginnend mit der Industrialisierung bis hin zum heutigen Zeitgeschehen. Welche gebauten Zeitzeugen der Moderne finden wir inmitten des städtischen Geschehens, welchen Wandel durchlebte das moderne Osnabrück bis heute in seiner städtebaulichen Struktur und in seiner architektonischen Entwicklung?

In den letzten Jahren sind zahlreiche moderne Gebäude des öffentlichen Lebens in Osnabrück entstanden. Viele sorgen für Aufsehen – manche polarisieren.

Warum moderne Architektur so ist wie sie ist und warum beispielsweise das Foyer des Theaters genau diese Gestalt angenommen hat, wird auf unterhaltsame Art veranschaulicht. Im Fokus des Vortrages stehen ausgewählte Beispiele Osnabrücker Architektur, die das urbane Leben prägen. Sie erfahren etwas über den geschichtlichen Wandel des modernen Osnabrücks in seiner städtebaulichen Struktur und seiner architektonischen Entwicklung.

Ebenso erfahren Sie Interessantes über die Entwicklung moderner Baustoffe und deren Umsetzung in die Formensprache moderner Gebäude.

Termin: Do, 27.04.2017 um 19.30 Uhr
Referentin:     Regine Küper-Südhoff, Dipl.Ing. Architektur BDB
Kosten: 7 Euro, 3.50 Euro mit Wallenhorster Kulturcard
Ort: Hofstelle Duling, Drosselweg 2, 49134 Wallenhorst
Modul: Fachvortrag - immer gut informiert
Info und Anmeldung: 
LEB Osnabrück, Tel. 05407 – 20 91 oder osnabrueck@leb.de

 

Fachseminar Grundlagen der Gästeführung

Grundlagen einer themen- und erfahrungsorientierten Gästeführung

Der Gast ist ein potenzieller Bewunderer der regionalen Kultur- und Naturschätze. GästeführerInnen haben die Aufgabe, ihm den Zugang dazu zu erschließen und ihm gerade so viel Wissen zur Verfügung zu stellen, dass er in der Lage ist, Landschaft und Kulturgüter selbständig zu erfahren und zu verstehen. Dies geschieht in einem Interaktionsprozess und nicht durch einseitiges Vortragen von Zahlen und Fakten. Gäste erwarten von einer Führung heute eine Mischung aus Wissen und Erleben.

In diesem Seminar werden grundlegende Konzepte für eine moderne Gästeführung vorgestellt und Umsetzungsmöglichkeiten erarbeitet. In den Übungseinheiten können die TeilnehmerInnen erste eigene Führungsprojekte entwerfen.

Inhalte:

• Wissen ist mehr als Information
• das Interpretationsdreieck
• Themenführungen und Erlebnisorientung
• Zielgruppenorientierung immer und überall
• Übungen zur Konzeption von Führungen

Termin: Für Gruppen nach Absprache
Referentin: Gabriele Wosnitza, Dipl. Soziologin
und Erwachsenenpädagogin
Kosten: Bitte fragen Sie im LEB-Büro nach
Ort: LEB Osnabrück, Drosselweg 2, 49134 Wallenhorst
Modul: M1 Grundlagen der Gästeführung
Info und Anmeldung:  LEB Osnabrück, Tel. 05407 – 20 91 oder osnabrueck@leb.de

 

Praxisübung

Erarbeitung von themenbezogenen Führungen

Auf Anfrage bieten wir Hilfestellung für die Konzeption von themenbezogenen Führungen für GästeführerInnen, die sich auf die Prüfung „Gästeführen mit Stern“ vorbereiten möchten oder für ihre Praxis ein neues Führungsangebot planen.

Im Rahmen eines Treffens werden der thematische Rahmen, die Abstimmung auf mögliche Zielgruppen und die Stationen einer Führung festgelegt. Damit ist die Grundlage für die Ausarbeitung geschaffen und mögliche weitere Rechercheaufgaben werden erkennbar.

Termine: nach Absprache
Dauer 4 bis max. 6 Ustd.
Referentin:     Gabriele Wosnitza, Dipl. Soziologin
und Erwachsenenpädagogin
Kosten: Bitte fragen Sie im LEB Büro nach
Ort: nach Absprache, auch vor Ort
TN-Zahl: min. 2 bis max. 8
Modul: M3 Praxisübung
Info und Anmeldung:  LEB Osnabrück, Tel. 05407 – 20 91 oder osnabrueck@leb.de