Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV

Bildung und Beratung

  • Methodik und Didaktik - Fortbildung für Dozent*innen in der Erwachsenenbildung
  • Entspannungspädagogin/Entspannungspädagoge - Ausbildung mit Kursleiter-Zertifikat

Zusatzqualifikation Methodik und Didaktik

Fortbildung für Kursleiter*innen und Dozent*innen in der Erwachsenenbildung

Lebenslanges Lernen ist heute keine Forderung mehr, sondern selbstverständliche Realität. Fachkräfte aus unterschiedlichen Berufsfeldern sind gefragt, ihr spezielles Fachwissen in Kursen, Workshops und Trainings weiterzugeben. Da aber in vielen Fällen neben der Fachqualifikation keine pädagogische Ausbildung vorhanden ist, entstehen Unsicherheiten in Bezug auf das „Wie“ einer gelungenen Wissensvermittlung.

In diesem Fortbildungsangebot vermitteln wir methodisches Handwerkszeug und praxisbezogenes pädagogisches Wissen, um in diesem Arbeitsfeld erfolgreich tätig sein zu können. Angesprochen sind bereits tätige Kurs- und Seminarleiter/innen unterschiedlicher Fachrichtungen oder solche, die es werden möchten.

Modul 1: Grundlagen

  • Lernen in Gruppen
  • Lernen im Erwachsenenalter
  • Lernfähigkeit, Lerntypen
  • Einsatz von Lernmethoden und Lernmaterialien
  • Zielgruppenorientierte Didaktik
  • Veranstaltungs- und Unterrichtsformen,
  • Konzeption und Planung eigener Unterrichtseinheiten
  • Methodisch-didaktische Umsetzung

 Modul 2: Ausgewählte Themen und Vertiefung

  • Kommunikation und Konfliktmanagement
  • Arbeit an Fallbeispielen zur methodisch- didaktischer Umsetzung von Wissensinhalten
  • Das Niedersächsische Erwachsenenbildungsgesetz (NEBG) und die Landschaft der Erwachsenenbildung in Niedersachsen
  • Weitere Methoden für Arbeitsgruppen und Workshops, Moderation, Präsentation Vortragstechnik.
  • Abschluss: Präsentation der Projektarbeiten, Zertifikatsvergabe
Termine:
2019. 24.08./21.09./26.10./16.11./07.12.2019
2020. 18.01./15.02./14.03./04.04.2020
Referentin: Gabriele Wosnitza und Referententeam
Kursort: LEB Beratungsbüro Osnabrück in Wallenhorst, je nach Wohnort der TN auch in Bad Rothenfelde oder Lingen-Baccum
Information und Anmeldung

LEB Beratungsbüro Osnabrück, Tel. 05407 - 2091 oder osnabrueck@leb.de

 

 

Entspannungspädagogin/Entspannungspädagoge

Ausbildung mit Kursleiter-Zertifikat

Der Bedarf an Gesundheitsmaßnahmen, wie es das Autogene Training und andere Entspannungsmethoden darstellen, steigt enorm. Die Belastungen vieler Menschen durch hohen Druck und stetig steigender Anforderung und Erreichbarkeit nehmen zu.

Die Balance zwischen Anspannung und Entspannung, „Work-Life-Balance“, ist für ein gesundes Gleichgewicht nötig, um vital und leistungsfähig zu bleiben und stressbedingten Erkrankungen vorzubeugen. In dieser Fortbildung werden unterschiedliche Formen der systematischen Entspannung und die dazugehörigen Verfahrensweisen und ihre Wirkung vermittelt.

Nutzen Sie die Fortbildung für Kursangebote, eine Tätigkeit im Sportverein, in der betrieblichen Gesundheitsförderung und in unterschiedlichen Settings des Gesundheitsmanagements, für das Einzelcoaching oder für sich persönlich. Integrieren Sie die Zusatzqualifikation in ihr Arbeitsfeld oder bauen Sie ein selbständiges Tätigkeitsfeld auf. Mit dieser Fortbildung sind Sie in der Lage Kurse, Workshops und Seminare mit verschiedenen Schwerpunkten anzubieten.

Inhalt

Modul 1: Autogenes Training (Praxiswoche 1)

  • Einführung in das Autogene Trainings und Grundlagen der regenerativen Entspannung
  • Indikationen und Kontraindikationen, Umgang mit problematischen Situationen
  • Kursablaufplanung und praktischer Einsatz 

Modul 2: Entspannung (Termin 1 - 3)

  • Entspannungstechniken in der Praxis
  • Klangschalen, Atem- und Stilleübungen, Phantasiereisen und Übungen aus Qigong
  • Kurzentspannungs-Methoden

Modul 3: Progressive Muskelentspannung (PMR) (Praxiswoche 2)

  • Grundlagen, Wirkung von Anspannung und Entspannung
  • Progressive Muskelentspannung in 17 Muskelgruppen, Kurzformen
  • Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der PMR

Modul 4: Einsatz in der Praxis (Termin 4 – 7)

  • Umgang mit Störungen und Verhaltensauffälligkeiten, Interventionstechniken in Gruppen
  • Stress-Management am Arbeitsplatz
  • Methodik und Didaktik der Kursstunden
  • Einsatzmöglichkeiten des Entspannungspädagogen /der Entspannungspädagogin

Teilnahmevoraussetzungen:

Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Erzieher*in, Physiotherapeut*in oder abgeschlossenes Studium der Pädagogik, Sozialpädagogik, Lehramt, Sport, Sportwissenschaften, Soziologie und weitere vergleichbare Berufe.

 Zertifizierung:

Voraussetzung für das Zertifikat „Entspannungspädagogin/ Entspannungspädagoge“ bildet eine praktische, sowie schriftliche Prüfung (Hausarbeit). Die Qualifikationen beinhalten den/die Kursleiter*in für Autogenes Training und für progressive Muskelentspannung, Qualifikation gemäß § 20 SGB V.

Termine:  2019: 05.-08.11. (Blockwoche 1), 26.11., 10.12.2019
  2020: 16.01., 03.03., 18.-21.02. (Blockwoche 2), 21.04., 31.03.2020
  Prüfung und Abschluss 05.05.2020,  jeweils 09:00 - 18:00 Uhr
Anmeldeschluss: jeweils 4 Wochen vor Seminarbeginn
Referentin: Gabriele Wosnitza und Referententeam
Kursgebühren: 895 Euro (für LEB-Dozenten ermäßigt)
Kursorte: Seminarhaus Marah in Rahden, LEB Osnabrück in 49134 Wallenhorst
  ggfs. in Bad Rothenfelde oder Lingen-Baccum
Anmeldeschluss: 19.10.2019
TN Zahl: min. 8 Teilnehmer*innen
Info und Anmeldung: LEB Osnabrück, Tel 05407/2091, oder osnabrueck@leb.de